…nicht nur die Sonne in den Rundhörsaal der ZHAW und tauchte diesen in rotgoldenes Licht, auch die fünf Kerzen auf dem Gugelhupf wurden entzündet, schliesslich gab es etwas zu feiern:

  • das 5-jährige Bestehen des RCW
  • den President’s Distinguished Award 2015/16
  • den Preis für die beste Homepage des Districts
  • den ACS für Ulrike Laubner (ACS = Advanced Communicator Silver = 30 gehaltene Reden)
  • den CC für Johan Oelen (CC = Competent Communicator = 10 gehaltene Reden)

Mit Freude überreichte der amtierende Präsident Johan Oelen seinem Vorgänger Rolf Bänziger die höchste Auszeichnung, die ein TM-Club erhalten kann: den President’s Distinguished Award 2015/16. Mit seinem damaligen Vorstand Aufstellung nehmend, war der Stolz aller zu Recht spür- und fühlbar.

Die Freude ging weiter. Ulrike Laubner, Initiantin der RCW-Homepage, durfte den in Athen empfangenen Preis für den besten Internetauftritt des Districts an Christian Eggenberger, Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit 2015/16, Simon Epprecht, Webmaster, und Rolf Bänziger, Präsident 2015/16, weitergeben. Diese drei haben die Website laufend mit neuen Beiträgen aktualisiert sowie optisch und technologisch weiterentwickelt.

Ein Dank an dieser Stelle allen letztjährigen Vorstandsmitgliedern und ihrem Präsidenten. Gemeinsam haben sie in unermüdlicher Arbeit dem RCW zu Ansehen und Wertschätzung verholfen.

An diesen Festakt schlossen sich vorbereiteten Reden von bester Qualität an. „Schinkelgipfelisitzungen“ (Manuel Tobler) wurden ebenso seziert wie Ferien am Meer (Martin Werz) propagiert und zu Empathie (Johan Oelen) animiert.

Area Director Christian Eggenberger brachte in seiner Rede den Anwesenden das TM-Wettbewerbswesen näher – immerhin steht der Area Contest vor der Türe.

Ulrike Laubner brachte als Stegreifredenleiterin die Redenden ins Schwitzen, bestand ihre Aufgabe doch darin, das pure Gegenteil ihrer Überzeugung an Mann und Frau zu bringen.

Der Gesamtbewerter, Simon, führte mit Souveränität, Stil und Stringenz sublim durch den Abend.

Während zu Beginn des Clubtreffens geehrt und in der Pause gefeiert (herzlichen Dank an Esther Forster und Eva Sattler-Büchner für Speis‘ und Trank) wurde, wurden am Ende des Abends noch zwei Mitglieder gewürdigt:

Ulrike Laubner erhielt den ACS für 30 absolvierte Reden bei TM. Unser Respekt, unsere Bewunderung und unser Applaus waren Ulrike sicher. Ein Drittel von Ulrikes Wegstrecke bei TM durfte Johan Oelen mit dem 10. Redeprojekt als CC abschliessen.

Freude herrscht(e), doch auch Stolz – sowohl auf all die verdienstvollen Wegbereiter und Wegbereiterinnen, als auch darauf, Teil dieses Club – unseres RWC – sein zu dürfen!

Wenn auch die Kerzen erloschen, die Sonne unter- und das Licht im Saal zu später Stunde ausgingen, so brennt doch das Feuer in jedem von uns weiter, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

 

 

Es brannte…