Am verschneiten Samstag, 16. Januar 2016, trafen die Mitglieder des Rhetorik Clubs Winterthur in das Schloss Wülflingen ein. Eine aussergewöhnliche lange Treppe führte zu einer fürstlichen Weinprobe im prächtigen Gewölbe Keller. Die Clubmitglieder kamen eindrucksvoll zum Zuge. Jede Person durfte sich spontan ein Foto aussuchen und damit eine glanzvolle Vorstellung über ihr Lebens halten.

Später schritten wir die Stufen hinauf in die Herrenstube. Die fürstlich gedeckte Tafel lud uns ein, die erlesenen Speisen des Schlossteams einzunehmen. Ein herrlicher Turmofen und die aussergewöhnlichen Deckenkassetten aus edlen Hölzern liessen uns den Abend eindrucksvoll verbringen. Das Thema des Abend: Glück oder Unglück spielte bei einem kleinen, aber feinen Vortrag eine Rolle. Ein wundervoll gestalteter Abend von Thomas Schanz und Aurelia Fischer ging nach einigen Stunden zur Neige. Dass fürstlich dinieren nicht nur den Fürsten vorbehalten sein muss, wurde uns als Mitgliedern des Rhetorik Clubs Winterthur wohl bewusst.

Aurelia Fischer
Rhetorik Club Winterthur, Sekretärin

Fürstlich dinieren nur für Fürsten?