Welche Rolle spielen Club-Wettbewerbe im Lernprozess der Toastmasters? Die Teilnehmenden der zwei Disziplinen des Frühlingswettbewerbs am Montagabend, 14. März 16, waren sich einig: Wettstreit fordert heraus, Wettstreit gibt Schub, Wettstreit verbindet!

In der Disziplin „Bewertungsrede“ galt es, die Rede des Zielredners Thomas Rischbeck aus dem Rhetorik Club Zürich über Rot-Grün-Farbblindheit einzuschätzen und nach kürzester Vorbereitung in gefälliger und konkreter Manier in max. 3.5 Minuten zu präsentieren. Dies gelang Peter Brechbühler (2.) und Christian Eggenberger (1.) am besten. Neumitglied Beat Lanz platzierte sich auf dem 3. Rang.

In der Disziplin „Internationale oder vorbereitete Rede“ schwang die Rede von Eva Sattler-Büchner klar obenaus. Der Charme ihrer Würstchen-Buden-Geschichte verzauberte nicht nur das 23-köpfige Publikum, sondern zu Recht auch die Jury. Ueli Bachmann riss mit seinem Schwank „Improvisation“ zu Lachsalven hin. Er bewies, welch grosse Entwicklung als Redner im Toastmaster-Umfeld in nur gut 2 Jahren drinliegt! Ein Novum in der RCW-Wettbewerbsgeschichte bot Christian Eggenberger, der seine vorbereitete Rede auf Englisch hielt. Mimik, Gestik und Körpersprache seien überzeugend gewesen.

Kein Wettbewerb ohne klare unterstützende und leitende Rollen: Präsident Rolf Bänziger war Hauptorganisator des Abends und leitete beide Wettbewerbe souverän; Manuel Iffert eröffnete als Moderator den Wettbewerb gekonnt, und Simon Epprecht sowie Esther Forster hatten die Rolle als Chefjuroren inne. Ihnen und allen Helfern, die dank sorgfältiger Vorbereitung zum guten Gelingen des Wettbewerbs beigetragen haben, sei herzlich gedankt.

Die Ergebnisse im Überblick:

Bewertungsrede
1. Rang: Christian Eggenberger
2. Rang: Peter Brechbühler
3. Rang: Beat Lanz

Vorbereitete Rede
1. Rang: Eva Sattler-Büchner
2. Rang: Ueli Bachmann

Die zwei Ersten jeder Disziplin haben das Privileg, sich am nächsthöheren Contest, in der sogenannten Area, mit Gewinnern anderer Clubs zu messen. Der Area-Contest wird am Nachmittag des 2. April bei Dow Chemical, Bachtobelstrasse 3, Horgen, ausgetragen. Der Division-Contest findet am 16. April im Casa d’ Italia in Zürich statt. Reserviert euch bitte diese Daten.

Christian Eggenberger, VP PR, ACS ALB

Klingen kreuzen im RCW